Zuletzt angesehen: Der Prophet Obadja

Der Prophet Obadja

Der Prophet Obadja

(Leander van Eß)

Strafrede gegen die Edomiter wegen ihres schändlichen Betragens gegen die Juden, denen eine neue glückliche Zukunft verheißen wird.

1 Weissagung des Obadias. So spricht der Herr Jehova zu Edom: Wir haben Nachricht von Jehova erhalten; und eine Botschaft ist unter die Völker gesandt worden: Brechet auf! und lasset uns aufbrechen wider es zum Streit!
2 Sieh! ich will dich klein machen unter den Völkern; sehr verachtet sollst du seyn.
3 Getäuscht hat dich der Uebermuth deines Herzens, der du auf Felsenhöhen wohnest, und in der Höhe sitzest, und in deinem Herzen sprichst: Wer will mich zur Erde herunter werfen?
4 Wenn du auch dein Nest so hoch hättest wie der Adler, ja wenn du es unter die Sterne gesetzt hättest; so würde ich dich auch von dort herunterstürzen, spricht Jehova.
5 Wenn Diebe zu dir kämen, oder Räuber in der Nacht, wie würdest du verheeret werden! doch würden sie nur stehlen, so viel sie brauchten; wenn Winzer zu dir kämen, so würden sie doch noch eine Nachlese übrig lassen.
6 Wie aber wird Esau durchforschet, seine Winkel ausgespähet werden!
7 Bis zur Grenze werden dich all deine Bundesgenossen bringen; täuschen, überwältigen werden dich deine Freunde; selbst die dein Brod essen, werden Hinterlist dir bereiten, wogegen keine Klugheit (schützet).
8 Fürwahr! so spricht Jehova, an demselben Tage werde ich die Weisen aus Edom ausrotten, und die Klugheit aus Esau's Gebirge.
9 Verzagt werden da stehen deine Helden, o Theman! ausgerottet werden die Männer vom Gebirge Esau's durch's Morden.
10 Wegen des Frevels, den du an deinem Bruder Jakob verübet, wird Schande dich decken, und ausgerottet wirst du für immer!
11 An dem Tage, da du gegenüber standest, an dem Tage, da Fremde sein Heer gefangen nahmen, und Fremde in seine Thore drangen, und über Jerusalem das Loos warfen, warest auch du wie Einer aus ihnen.
12 Du hättest nicht schadenfroh blicken sollen auf den Unglückstag deines Bruders, auf den Tag seines Untergangs, und dich nicht freuen sollen über die Sohne Juda's am Tage ihres Verderbens, und dein Maul nicht aufreißen sollen am Tage der Noth.
13 Du hättest nicht kommen sollen in's Thor meines Volkes am Tage seines Verderbens; nicht schadenfroh blicken sollen auf sein Unglück am Tage seines Verderbens, und deine Hand nicht legen sollen an seine Habe am Tage seines Verderbens.
14 Und du hättest dich nicht stellen sollen an die Scheidewege, um seine Flüchtlinge zu morden, und du hättest nicht ausliefern sollen seine Entronnenen am Tage der Noth.
15 Denn nahe ist der Tag Jehova's über alle Völker! Wie du gethan, so soll auch dir geschehen; was du verübet, soll dir auf deinen Kopf zurück vergolten werden.
16 Denn wie ihr auf meinem heiligen Berge getrunken habet; so sollen alle Völker beständig trinken; und sie sollen trinken, und ausschlürfen, und dann werden, als wären sie nicht gewesen.
17 Auf dem Berge Zion aber wird Rettung seyn, und er wird heilig seyn; und das Haus Jakobs wird seine Besitzthümer wieder inne haben.
18 Und Jakobs Haus wird ein Feuer seyn, und Josephs Haus eine Flamme, und Esau's Haus Stoppeln; und sie werden es anzünden, und aufzehren; und vom Hause Esau's wird nichts übrig bleiben, denn Jehova hat es gesagt.
19 Und sie werden in Besitz nehmen das Land gegen Mittag, das Gebirg Esau's, und die Ebene, das Philisterland; und sie werden in Besitz nehmen das Gefilde Samariens; und Benjamin wird Gilead besitzen.
20 Und die in die Gefangenschaft geführte Menge der Söhne Israels wird in Besitz nehmen, was die Kanaaniter bis nach Zarphath haben, und die Gefangenen Jerusalems, welche in Sepharad sind, die Städte des Landes gegen Mittag.
21 Als Sieger werden sie hinaufziehen auf Zions Berg, um das Gebirg Esau's zu richten; und Jehova's wird seyn das Reich.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/ob/start.txt · Zuletzt geändert: von 127.0.0.1