Zuletzt angesehen: Esra - Kapitel 3

Esra - Kapitel 3

Esra - Kapitel 3

(Leander van Eß)

Im siebenten Monate versammelten sich alle Juden zu Jerusalem; es wird ein Altar errichtet zum Opfern, und das Laubhüttenfest gefeiert. Es werden Vorbereitungen zum Tempelbau gemacht, und im zweiten Jahre nach ihrer Rückkehr der Grund dazu gelegt.

1 Als der siebente Monat herangekommen, und die Söhne Israels in ihren Städten waren; da versammelte sich das Volk, wie Ein Mann, zu Jerusalem.
2 Und es machten sich auf Jeschua, der Sohn Jozadaks, und seine Brüder, die Priester, und Serubabel, der Sohn Schealthiels, und seine Brüder, und baueten den Altar des Gottes Israels, um Brandopfer darauf zu opfern, wie es vorgeschrieben ist in dem Gesetze Mose's, des Mannes Gottes.
3 Und sie errichteten den Altar auf seiner Stelle, obgleich unter Schrecken, (welcher) auf ihnen (lag) vor den Völkern der Länder, und brachten auf ihm Jehova Brandopfer dar, Brandopfer des Morgens, und des Abends.
4 Und sie feierten das Fest der Laubhütten, wie es vorgeschrieben ist, und brachten die Brandopfer Tag für Tag nach der Zahl, wie es der Gebrauch war, was sich für einen Tag gehörte, an seinem Tage,
5 und nachher das beständige Brandopfer, und die an den Neumonden, und die an allen Festen Jehova's, die geheiliget waren, und was ein Jeder Jehova freiwillig brachte.
6 Vom ersten Tage des siebenten Monates fingen sie an, Jehova Brandopfer zu bringen, obgleich der Grund zum Tempel Jehova's noch nicht gelegt war.
7 Und sie gaben den Steinhauern und Zimmerleuten Geld, und den Zidoniern und Tyriern Speise, und Trank, und Oel, um vom Libanon Zedernholz zu bringen in das Meer von Japho, gemäß der Erlaubniß, (welche) ihnen Cyrus, der König der Perser, (gegeben hatte).
8 Und im zweiten Jahre ihrer Rückkehr zum Hause Gottes in Jerusalem, im zweiten Monate, fingen an Serubabel, der Sohn Schealthiels, und Jeschua, der Sohn Jozadaks, und ihre übrigen Brüder, die Priester, und die Leviten, und Alle, die aus der Gefangenschaft nach Jerusalem gekommen waren, und bestellten die Leviten von zwanzig Jahren und darüber, um die Aufsicht zu führen über das Werk des Hauses Gottes.
9 Und es stellten sich Jeschua, seine Söhne, und seine Brüder, Kadmiel und seine Söhne, die Söhne Juda's, zusammen hin, um die Aufsicht zu führen über die Werkleute bei dem Hause Gottes; die Söhne Henadads, ihre Söhne und ihre Brüder, die Leviten.
10 Als die Bauleute den Grund zum Tempel Jehova's legten, bestellten sie die Priester in ihrer Kleidung mit Trommeten, und die Leviten, die Söhne Asaphs, mit Cymbeln, Jehova zu loben nach der Anleitung Davids, des Königs von Israel.
11 Und sie sangen Jehova lobend und preisend: „Denn gütig ist er, denn ewig währet seine Gnade gegen Israel!“ Und das ganze Volk brach in lauten Jubel aus, indem es Jehova lobte, weil der Grund zum Hause Jehova's gelegt worden.
12 Und Viele von den Priestern und Leviten, und den väterlichen Häuptern, die Alten, welche das vorige Haus gesehen hatten, weinten laut, als der Grund zu diesem Hause vor ihren Augen gelegt wurde; und Viele erhoben ihre Stimme zum Jubel, und zur Freude.
13 Und das Volk konnte das Geschrei des Jubels, und der Freude nicht unterscheiden von dem Geheul des Weinens unter dem Volk; denn das Volk brach in lauten Jubel aus, und man hörte fernhin seinen Laut.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/esra/kapitel_3.txt · Zuletzt geändert: von 127.0.0.1