Zuletzt angesehen: Bunyan, John - Wort Gottes

Bunyan, John - Wort Gottes

Bunyan, John - Wort Gottes

Gottes Wort ist zweischneidig: es kann vorwärtsschneiden und rückwärtsschneiden. Wenn es dir nicht gut thut, so thut es dir übel. Es ist ein Geruch des Lebens zum Leben für die, welche es aufnehmen, und ein Geruch des Todes zum Tode für die, welche es abweisen. - Doch dies ist nicht Alles: die Anerbietung der Gnade an die gröbsten Sünder läßt nicht nur alle die, welche sie ablehnen, in einem beklagenswerthen Zustande, sondern sie stopft ihnen auch den Mund und schneidet ihnen alle Entschuldigung an jenem Tage ab. „Wenn Ich nicht gekommen wäre und es ihnen gesagt hätte, so hätten sie nicht Sünde, aber jetzt haben sie keinen Vorwand, um ihre Sünde zu entschuldigen.“ (Joh. 15,22).

Das Evangelium der Gnade und Erlösung ist von allen Lehren die gefährlichste, wenn es bloß in Worten aufgenommen wird von unbußfertigen Menschen, wenn es nicht begleitet ist von einer Offenbarung der Heilsbedürftigkeit des Menschen, wenn es nicht in der Seele unterstützt wird durch die Kraft des heiligen Geistes. Denn solche Menschen, welche bloß Kenntniß davon haben, sind am allerfähigsten für große Sünden, weil ihrer Kenntniß die Liebe mangelt, welche einzig vermögend ist, sie zur Liebe Christi zu dringen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
autoren/b/bunyan/bluetenlese/bunyan_wort_gottes.txt · Zuletzt geändert: von aj