Zuletzt angesehen: Psalm 143

Psalm 143

Psalm 143

Gebet um Vergebung, und um Beistand gegen Feinde.

1 Gesang David's. Jehova! höre mein Gebet, horche auf mein Flehen! nach deiner Treue erhöre mich um deiner Gerechtigkeit willen!
2 Und gehe nicht in's Gericht mit deinem Knechte; denn vor dir ist kein Lebender gerecht.
3 Denn der Feind verfolgt meine Seele, er zertritt zu Boden mein Leben, er stößt mich in Finsterniß, wie die, die vorlängst gestorben.
4 Ja, in mir verzagt mein Geist; in meinem Innern erstarret mein Herz.
Ps. 143,5 Ich denke der früheren Tage, sinne über alle deine Werke, über die Thaten deiner Hände denke ich nach.
6 Ich breite meine Hände aus nach dir, meine Seele ist wie ein lechzendes Land gegen dich.
7 Eilend erhöre mich, Jehova! es verschmachtet mein Geist; birg nicht dein Angesicht vor mir! sonst bin ich denen gleich, die hinab zur Grube fahren.
8 Laß bald mich hören deine Gnade, denn auf dich verlasse ich mich; zeige mir den Weg, den ich wandeln soll; denn zu dir erhebe ich meine Seele.
9 Rette mich von meinen Feinden, Jehova! dir vertraue ich mich an.
10 Lehre mich thun, was dir wohlgefällt, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf geradem Wege!
11 Um deines Namens willen, Jehova! erhalte mich; nach deiner Gerechtigkeit führe aus der Noth meine Seele!
12 Und nach deiner Gnade rotte aus meine Feinde; und vertilge alle meine Bedränger! denn ich bin dein Knecht.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/ps/psalm_143.txt · Zuletzt geändert: von aj