Zuletzt angesehen: Micha - Kapitel 1

Micha - Kapitel 1

Micha - Kapitel 1

(Leander van Eß)

Ankündigung der Zerstörung der Reiche Israel und Juda wegen ihres Götzendienstes.

1 Ausspruch Jehova's, welcher geschah an Micha, den Moreschiten, in den Tagen Jotham's, Ahas, und Hiskia's, der Könige von Juda, und welchen er in einem Gesichte erhielt über Samarien und Jerusalem.
2 Höret, ihr Völker alle, horch, du Erde, und was sie füllet! und der Herr Jehova sey Zeuge wider euch, er, der Herr von seinem heiligen Tempel aus!
3 Denn sehet! Jehova geht aus seiner Wohnung, und steigt herab, und wandelt auf der Erde Höhen.
4 Es schmelzen unter ihm die Berge, und spalten sich die Thäler, wie Wachs schmilzt vor dem Feuer, und wie Wasser von dem Abhang stürzt.
5 Wegen Jakobs Frevel, und der Sünden des Hauses Israels geschieht Alles dieses! Welches ist denn Jakobs Frevel? Ist es nicht Samarien? und welches sind die Höhen Juda's? Ist es nicht Jerusalem?
6 Darum will ich Samarien wie zu einem Steinhaufen auf dem Felde machen, zu einer Weinbergspflanzung, und hinunterstürzen seine Steine in das Thal, und seinen Grund entblößen.
7 Und alle seine Schnitzgebilde sollen zerschlagen, und all sein Buhlerlohn durch's Feuer verbrannt werden, und alle seine Götzenbilder will ich zerstören; denn vom Hurenlohn hat sie dieselben gesammelt, und zu Hurenlohn sollen sie wieder zurückkehren.
8 Deßwegen klage ich, und heule, und gehe barfuß und nackt einher; ich heule wie die Schakale, und klage gleich den Straußen.
9 Denn unheilbar ist ihre Wunde, sie dringet bis nach Juda, und reichet bis an meines Volkes Thor, bis an Jerusalem.
10 Verkündet's nicht in Gath, weinet nicht! zu Bethleaphra bestreuet euch mit Staub!
11 Ziehe aus Saphir's Bewohnerin mit entblößter Scham! Nicht mehr gehet Zaanan's Bewohnerin aus, Bethhaezel's Trauer versagt euch seine Herberge.
12 Maroth's Bewohnerin harret auf Heil; denn Unglück ist gekommen von Jehova bis an das Thor Jerusalems.
13 Spanne an den Wagen schnelle Rosse, Bewohnerin von Lachisch! denn du warest die Veranlassung zur Sünde für Zions Tochter; in dir fanden sich Israels Frevel.
14 Darum wirst du den Scheidebrief geben an Morescheth-Gath; die Häuser Achsib's werden eine Täuschung seyn für die Könige von Israel.
15 Ich bringe dir, Bewohnerin Maresa's noch einen Erben; bis nach Adullam hin, dem Stolze Israels, wird er kommen.
16 Mache dir eine Glatze, und schere ab das Haar, um deiner geliebten Kinder willen! mach groß deine Glatze, gleich der eines Adlers! denn sie werden aus dir weggeführet in die Gefangenschaft.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/mic/kapitel_1.txt · Zuletzt geändert: von 127.0.0.1