Zuletzt angesehen: Sprüche - Kapitel 9

Sprüche - Kapitel 9

Sprüche - Kapitel 9

(Leander van Eß)

Die Weisheit ladet alle zu ihrem Lehrmahle ein, theilt verschiedene Klugheitslehren aus, und stellt warnend redend gegenüber die Thorheit als Verführerin.

1 Die Weisheit bauete sich ein Haus, hauete dazu sieben Säulen.
2 Sie schlachtete ihr Mastvieh, würzte ihren Wein, und bereitete ihren Tisch.
3 Sie sendete ihre Mägde aus, ließ rufen auf den Bergrücken der Stadt:
4 „Wer leichtsinnig ist, kehre hier ein!“ Wer unverständig ist, dem ließ sie sagen:
5 „Kommet, esset von meinem Brode, und trinket von dem Wein, den ich gewürzet habe!
6 Verlasset den Leichtsinn, und lebet, und wandelt auf dem Wege der Klugheit!
7 Wer den Spötter belehren will, zieht sich Schmähung zu; und wer den Boshaften zurechtweisen will, wird sich beflecken.
8 Belehre den Spötter nicht, damit er dich nicht hasse; belehre den Weisen, der wird dich lieben.
9 Dem Weisen theile dich mit, so wird er noch weiser; belehre den Gerechten, und er wird zunehmen an Einsicht.
10 Der Anfang der Weisheit ist die Furcht Jehova's; und die Erkenntniß des Heiligsten ist die Klugheit.
11 Ja, durch mich werden dir recht viele Tage werden, und dir noch Lebensjahre zugelegt.
12 Bist du weise, so bist du dir selbst weise; und bist du ein Spötter, so hast du es allein zu büßen.
13 Die weibische Thorheit, sie schwärmt umher; die einfältige, sie kümmert sich um nichts,
14 als daß sie sich vor ihre Hausthür setzt, auf den Höhenthron der Stadt,
15 um den Vorübergehenden zuzurufen, die ihre gerade Straße gehen:
16 Wer leichtsinnig ist, kehre hier ein! Wer unverständig ist, auch zu dem spricht sie:
17 Gestohlenes Wasser schmeckt süßer, geheim zugestecktes Brod schmeckt am Besten.
18 Doch er ahnet nicht, daß hier die Todtenschatten, in den Abgründen der Unterwelt die von ihr Geladenen sind.“

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
andachtsbibel/at/spr/kapitel_9.txt · Zuletzt geändert: von 127.0.0.1